Aller au contenu principal

Historique

Plus de 50 ans de plates-formes de travail mateco -
Les étapes-clés d'un exemple de réussite

1973

Die maltech Hebebühnen-Vermietung GmbH & Co. wird in Stuttgart gegründet. Das Geschäft beginnt mit der Vermietung von LKW-Arbeitsbühnen. Wenige Jahre später folgen Scheren- und Teleskoparbeitsbühnen.

In Deutschland ist mit 6 Niederlassungen der Grundstein für das mateco Netzwerk gelegt.

1990
1996

Die Auslandsgesellschaft Luxemburg wird gegründet.

In Tychy/Kattowitz wird die polnische Tochtergesellschaft gegründet, weitere Standorte folgen.

1998
1999

Die Umfirmierung in die nicht börsennotierte mateco AG erfolgt.

mateco verfügt als erster Vermieter über die damals höchste Bühne überhaupt mit 88 m Arbeitshöhe. Ebenso ist die größte Allrad-LKW-Bühne mit einer Arbeitshöhe von 62 m Teil des Geräteparks.

2000
2007

Odewald & Compagnie Gesellschaft für Beteiligungen mbH übernimmt die Mehrheit an mateco.

Straub Mobilmietlift in Reutlingen geht an die AG über.

Der eingeschlagene Wachstumskurs wird konsequent weiterverfolgt. Die Mietlift GmbH in Dormagen wird übernommen.

2008
2009

Die beiden Arbeitsbühnen-Vermieter Zülz (Ravensburg und Kempten) sowie Kühne (Kassel und Göttingen) werden übernommen.

Labels

mateco hält am Expansionskurs fest und ist flächendeckend aufgestellt. Eine neue Niederlassung in München wird eröffnet und die bayerische Top Lift Arbeitsbühnen übernommen.

Die Bedienerschulung PlatformCard ist nach ISO 18878:2004 und nach BGG/GUV-G 966 zertifiziert.

2010
2011

International ist mateco nicht nur mit eigenen Tochtergesellschaften in Polen und Luxemburg vertreten – über Kooperationen lassen sich weltweit Arbeitsbühnen anmieten. In Deutschland ist mateco flächendeckend an 28 Orten vertreten.

Die TVH Group mit Hauptsitz in Waregem/Belgien erwirbt die mateco AG. Anschließend erfolgt die Umfirmierung in die mateco GmbH.

2012
2013
Historie

Die mateco feiert ihren 40sten Geburtstag.

Im Bergischen Land in Wuppertal wird eine Übergabestation für Selbstfahrer-LKW- und Anhänger-Arbeitsbühnen eröffnet.

2014
2015

Übernahme der IRMLER WOB-LIFT Arbeitsbühnenvermietung in Wolfsburg.

Die ROHRMOSER Arbeitsbühnenvermietung in München-Freiham wird übernommen.

2016
2017

Eröffnung einer Niederlassung in Osnabrück. Erwerb der Huber und Högele Arbeitsbühnenvermietung in München-Haar.

Unsere Muttergesellschaft TVH erwirbt 100% der Anteile der Lavendon (Deutschland) Holding GmbH und damit der Gardemann Arbeitsbühnen GmbH.

Illus

Gardemann und mateco schließen sich zusammen und firmieren ab dem 01.01.2018 unter der gemeinsamen Marke der „neuen“ mateco GmbH.

Anlass genug für ein Buch über 45 Jahre voller Höhen und Rekorde! Unsere mateco-Chronik in PDF-Format finden sie hier.

2018
2019

"La reprise d’une entreprise à Cottbus et d’une autre à Francfort-sur-l’Oder permet à mateco de gagner deux sites supplémentaires.
Fondation de mateco Schweiz GmbH, dont le siège se trouve à Muttenz, près de Bâle."

Extension de l’entreprise à Mannheim grâce à l’ouverture d’une nouvelle station de transfert pour plateformes élévatrices sur camion.

2020
2021

La société WL Werbung & Arbeitsbühnenvermietung GmbH est rachetée à Lübeck/Stockelsdorf.

Le siège social de l’entreprise est transféré de Stuttgart à Leonberg, où mateco emménage dans un nouveau bâtiment moderne.

mateco continue à développer ses activités de location internationales et s’agrandit au Mexique.

En participant à un parrainage d’abeilles, mateco s’engage de manière ciblée en faveur de la biodiversité et met encore davantage l’accent sur le thème de la durabilité.

2022
2023
50 Jahre mateco

mateco fête son 50e anniversaire.

Une nouvelle succursale mateco est inaugurée à Fribourg-en-Brisgau sur le site de la filiale STILL.

Avec la reprise de la société H&M Arbeitsbühnen GmbH, mateco gagne trois nouveaux sites dans le nord de l’Allemagne à Husum, Flensburg et Rendsburg.

La société mateco Schweiz GmbH change de raison sociale et devient mateco Schweiz AG. Acquisition de la société Maltech Holding AG, basée en Suisse, avec 130 employés, une flotte de location de plus de 700 plateformes élévatrices ainsi qu'une histoire d'entreprise de plus de 50 ans.